Der Han-Fluss in Seoul – 한강 (Hangang)

한강 – Hangang ist der große Fluss, der durch Seoul fließt und die Stadt in zwei Hälften teilt – Gangbuk und Gangnam (nord- und südliches Teil des Flusses). Die Stadt hat seit 1982 verschiedene Projekte durchgeführt, um an den Flussbänken zwölf grünen Parken aufzubauen und zu renovieren. Dank diesen können die Stadtbewohner sowie Besucher mehr als 41km am Fluss entlang auf einer Fläche von ca. 40km2 sparzieren gehen, relaxen, schöne Brücken sich anschauen, zahlreiche Sportarten treiben, wie Fahrradfahren, Joggen, Wasserski, Basketball, Angeln, … sowie mit Familie und Freunden Camping machen, grillen, Party feiern.

Apropos… „Camping“… Viele Koreaner kaufen sich ein Zelt und gehen damit zum Hangang-Park campen, um das „Outdoor“ zu erleben, ohne weit weg fahren zu müssen. Wenn du kein Zelt hast, kannst du auch am Fluss eins mieten. Teilweise schlafen sie auch am Fluss.

Und wie geht’s mit dem Kochen? Du kannst entweder an den vorgesehenen Grillstellen dein eigenes Essen machen, oder etwas bestellen. Die Restaurants liefern auch zum Fluss! Sehr praktisch!

Bei schönem Wetter finden hier ebenfalls viele Events in den Parks statt, wie Konzerte, Open-Air-Kino, der Hangang Kletterwettkampf im vergangenen Juni, oder das Hangang Sommerfestival von Ende Juli bis Mitte August.

Am Wochenende kannst du hier häufig Feuerwerk auf dem Wasser bewundern.

 

Wenn der Blog dir gefällt, teil den bitte mit deinen Freunden. Dankeschön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.