Gut zu wissen vor deiner Bergwanderung in Korea

Weißt du, dass mehr als 60% der Gesamtfläche Südkoreas aus Gebirge besteht? Kein Wunder, dass hier im Lande Bergwanderung und Klettern so verbreitet sind.

In den letzten Monaten war ich oft in den Bergen und konnte viele Eindrücke, Erfahrungen und Erlebnisse gewinnen. Im schönen Wetter war die Aussicht herrlich!

Jirisan, Wanderung, Hiking, Mehrtägige, shelter, hike, wandern, berg, natur, herbst, autumn, fall
Jirisan im Spätherbst

Wenn du auch ein Bergbegeisterter bist und in Korea wandern gehen möchtest, lies diesen Beitrag durch. Hier fasse ich für dich zusammen, was du vor deiner Wanderung in Korea wissen solltest.

Wo kannst du wandern gehen?

In Korea kannst du eigentlich überall wandern gehen! Am schönsten und bekanntesten sind allerdings die 22 Nationalparks (NP), die überall auf dem Lande verteilt sind. Dazu zählen z.B. der Bukhansan mitten in Seoul, der Seoraksan auf der Ostküste, der Jirisan im Süden oder der Hallasan mit der höchsten Bergspitze Südkoreas auf der Insel Jeju. Wunderschöne Landschaft, nette Menschen, interessanten Erlebnisse…

Korea, Autumn, Fall, Herbst, Reisein Korea, Travel in Korea, Natur, Nature
Seoraksan
Korea, Autumn, Fall, Herbst, Reisein Korea, Travel in Korea, Natur, Nature
Bukhansan

Wenn du in Seoul eine Wanderung auf der Seoul Stadtmauer machst, gehst du automatisch durch den Bukhansan NP. Schon cool, oder?

Wo findest du aktuelle Informationen über die Nationalparks?

Wenn du googlest, wirst du im Internet einige Berichte übers Hiking in Korea finden. Allerdings sind diese teilweise veraltet oder nicht vollständig. Am besten kannst du dich vor deiner Reise auf der Webseite des Korea National Park Service über die Nationalparks informieren (in Kr, En, Ch, Jp verfügbar).

Diese Seite ist die Offizielle Homepage vom Koreanischen Umweltminister. Sie verfügt über die aktuellsten Informationen, Meldungen, über Sperrgebiete, Kapazität und Öffnungszeiten der Hütten, usw. von 21 Nationalparks im Koreas Festland. Der 22. Nationalpark – Hallasan – wird vom Jeju Special Self-Governing Province verwaltet und wird separat hier betreut.

Wenn du unterwegs etwas Gefährliches sichtest oder erlebst, kannst du auch hierüber einen Bericht erstatten. Die Verantwortlichen im Nationalpark werden deinen Bericht validieren und das Problem schnellstmöglich beheben.

Welche Wanderungsroute zu nehmen?

Ebenfalls auf der Webseite des Korea National Park Service sind zahlreiche Vorschläge der Wanderungswege beschrieben. Nützliche Informationen wie Übersichtskarte, kurzer Beschreibung, Distanz- und Schwierigkeitsgrad für die Touren wirst du hier finden.

Ich bin sehr beeindruckt, wie viele Möglichkeiten es gibt, in den unterschiedlichen Regionen Bergwanderung zu machen. Allein im Hallasan NP könnte man fünf verschiedene Courses nehmen. Und im Jirisan zehn, mit verschiedener Länge.

Hier ist beispielsweise der Jongju (Traversing) Course auf Jirisan, den meine Freunde und ich innerhalb von drei Tagen begangen sind.

Jirisan, Wanderung, Hiking, Mehrtägige, shelter, hike, wandern, berg, natur, herbst, autumn, fall
Jongju (Traversing) Course

Ich würde empfehlen, einen Wanderweg auszuwählen, der zu deiner Kondition, deinen Erfahrungen und der Wetterlage am besten passt.

Meinen Erfahrungen nach sind die Wanderrouten sehr gut organisiert. Alle 500-700m stehen Informationstafeln mit Übersichtskarte, oder Markierungspfosten mit den Ortskoordinaten sowie die Notrufnummer. Falls etwas unterwegs passiert, sollst du die Notrufnummer 119 wählen und die Koordinaten durch geben.

Jirisan, Wanderung, Hiking, Mehrtägige, shelter, hike, wandern, berg, natur, herbst, autumn, fall
Wegweisung auf Jirisan
Jirisan, Wanderung, Hiking, Mehrtägige, shelter, hike, wandern, berg, natur, herbst, autumn, fall
Positionspfosten

Worauf zu achten bei mehrtägiger Bergwanderung in Korea?

Die Unterkunft sichern

Wenn du dich für eine mehrtägige Tour entscheidest und die Route grob feststeht, wäre es ratsam, gleich die Übernachtungsoptionen für unterwegs prüfen bzw. gleich reservieren. Denn es besteht immer das Risiko, dass die Hütten und Campingsplätze in der Hauptsaison ausgebucht sind. Koreaner lieben Bergwanderung. Und das Camping im Freien ist strick untersagt.

Denk auch bei der Planung dran, dass du bei den Hütten bzw. Pässen nur weiter gehen darfst, wenn du sie vor einer bestimmten Uhrzeit erreichst. Das ist um sicherzustellen, dass du auf jeden Fall zurück zum Eingang oder an die nächste Hütte ankommst, bevor es dunkel wird.

Jirisan, Wanderung, Hiking, Mehrtägige, shelter, hike, wandern, berg, natur, herbst, autumn, fall
Zeitlimit im Hallasan

Zum Glück sind alle verfügbaren Berghütten und Campingplatz, deren Kapazität und Ausstattung, sowie Kosten und Verfügbarkeit auch auf der Korea National Park Service Seite unter Shelter oder Campsite aufgelistet. Wenn du schon ungefähr weißt, welche Hütte sich auf deiner Stecke befindet, kannst du gleich eine Reservierung machen.

Hierbei musst du dich kurz mit deiner Emailadresse anmelden, Datum und Unterkuft auswählen, sowie die Anzahl der weiblichen/männlichen Teilnehmer angeben. Zu bezahlen brauchst du hier noch nicht, sondern erst beim Einchecken. Und wenn du es doch nicht schafft, wandern zu gehen, stornier einfach kostenlos die Reservierung.

Ausstattung der Berghütten

Auf unserem Wanderweg auf dem Jirisan bin ich durch mehrere Berghütten vorbeigekommen und selbst bei zwei von ihnen übernachtet. Alle Hütten haben Sitzgelegenheiten draußen, große Küchen zum Kochen, Wasserquelle, Toiletten und Schlafsaale.

Jirisan, Wanderung, Hiking, Mehrtägige, shelter, hike, wandern, berg, natur, herbst, autumn, fall
Nogodan Hütte auf Jirisan – eine der modernsten Hütte

Die Schlafzimmer sind in allen Hütten ungefähr gleich. Sie sind nach Geschlecht getrennt, relativ gut beheizt im Herbst und haben Holzschlafflächen. Beim Einchecken bekommst du einen Platz zugewiesen, auf dem du dich breit machen kannst. Schlafdecken und manchmal auch dünne Schlafmatten stehen zur Miete zur Verfügung.

Jirisan, Wanderung, Hiking, Mehrtägige, shelter, hike, wandern, berg, natur, herbst, autumn, fall
Schlafkabine mit nummerierten Plätzen

Manche Hütten haben auch kostenloses Internet.

Die Küche besteht aus mehreren Zinkarbeitsfläche, worauf du mit deinem Campingkocher die Mahlzeit vorbereiten kannst.

Jirisan, Wanderung, Hiking, Mehrtägige, shelter, hike, wandern, berg, natur, herbst, autumn, fall
In der Küche der Yeonhacheon Hütte

Die Toiletten bei den Berghütten auf Jirisan unterscheiden sich sehr stark voneinander: von stinkenden Plumpsklo ohne Wasser bis saubere moderne Klosett mit Waschbecken. Selbst mitgebrachtes Desinfektionsmittel und Klopapier wären in vielen Fällen hilfreich.

Dein Gepäck

Auf mehrtägiger Wandertour brauchst du schon einiges. Was musst du denn alles einpacken, damit nichts fehlt, das Gepäck jedoch leicht ist? Außer eigenen Kleidungen und Hygieneartikel, denk auch an folgenden Sachen:

  • Wasserblase und/oder Trinkflasche. Es gibt an jeder Berghütte eine Bergwasserquelle, an der du frisches Wasser nach tanken kannst
  • Ausreichendes Essen. Die Hütten hier verkaufen meistens auch Instant-Reis, Choco-Pie, Wasserflaschen und Kaffeedosen, sowie Gasflaschen. Auf unserer mehrtägigen Wanderung auf Jirisan mussten wir das in Anspruch nehmen, da wir fast nichts dabei hatten.
  • Campingkocher, Töpfe, Geschirr, Besteck, Messer, ein Tuch zum trocken
  • Sonnenschutz, da die Sonne in den Bergen sehr intensiv ist
  • Taschenlampe, Toilettenpapier, Desinfektionsmittel und 1.-Hilfe-Set und Ohrstöpsel für den Fall der Fälle
  • Natürlich Kamera, Ladegerät und ggf. Powerbank
  • Eine Beutel für eigenen Müll. Schutz die Umwelt, in dem du nichts hinterlässt
  • Ich benutze lieber meinen eigenen Schlafsack, daher hatte ich auf unserer Tour einen mit.

Und alles soll in deinen Rucksack passen…

Auswahl der Transportmittel

In Seoul fahre ich mit der U-Bahn und Bus zu den Bukhansan Eingängen. Es klappt immer richtig schnell und problemlos.

Bei unserer Bergwanderung auf Jirisan waren wir hauptsächlich mit KTX und Taxi unterwegs, da wir so wenig Zeit wie möglich für den Transport verbrauchen möchten.

Zu Seoraksan und Hallasan Eingänge bin ich auch schon selbst gefahren.

Du hast also in Korea viele Optionen, um von A nach B zu kommen. Je nachdem woher und wohin du reist, kannst du Busse, Züge oder Auto nehmen. Benutz einfach die Naver Map app, um die grobe Reisezeit und Kosten auszurechnen und entscheide dann, wie es dir am besten passt.

Wanderung, Hiking, Mehrtägige, shelter, hike, wandern, berg, natur, sommer, summer, Jeju, hallasan
Hallasan NP

⛰⛰⛰⛰⛰

Ich hoffe, dass einige Fragen bei der Vorbereitung deiner Bergwanderung können hierdurch beantwortet werden. Falls du noch über etwas wissen möchtest, schreib mir einfach 😄.

Der Reisebericht über meinen mehrtägigen Hike im Jirisan Nationalpark findest du hier.

Und hab ganz viel Spaß in den Bergen!

Wenn der Blog dir gefällt, teil den bitte mit deinen Freunden. Dankeschön!

2 Replies to “Gut zu wissen vor deiner Bergwanderung in Korea”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.