Der Herbst in Korea – 한국 가을 2018

Ich habe vorher mehrfach gehört und im Fernseher gesehen, dass der Herbst in Korea schön sein sollte. Allerdings erlebe ich ihn dieses Jahr zum ersten Mal hautnah und ich bin sofort in ihn total verliebt 😍. Das Wetter ist nicht mehr heiß, sondern angenehm kühl. Die Herbstfarben – gelb, orange, braun, rot – färben die Straßen, die Berge, das ganze Land nach und nach.

Jeder Tag ist schöner als der tag vorher…

Mit meinem Handy und Kameras versuche ich, diese traumhaft schöne Zeit festzuhalten. Jedoch fühle ich mich irgendwie machtlos. Denn die Realität ist viel schöner, bunter, fantastischer… Weder Worte noch Bilder können seine Schönheit beschreiben. Du musst ihn einfach selbst sehen und erleben…

Trotzdem möchte ich gerne mit dir diese Fotosammlung teilen, um dir ein paar Eindrücke von den traumhaften Tagen in Korea zu geben. Sie beinhaltet Fotos, die von mir in diesem Herbst (vom Ende September bis Mitte November 2018) gemacht wurden.

Wenn du noch wissen möchtest, wo diese Bilder gemacht wurden, scroll einfach nach unten.

„Der Herbst in Korea – 한국 가을 2018“ weiterlesen

Garten der Morgenruhe [Gyeonggi]

아침고요수목원 – der Garten der Morgenruhe – ist ein wunderschöner botanischer Garten in Gyeonggi. Er liegt ca. 1,5 Stunde weg von Seoul (mit dem Auto) im Nord-Osten.

Garden of morning calm, botanischer Garten, Ausflugsziel, Gyeonggi
Morgenruhe

Früher, zwischen 1392 und 1897, hieß Korea Joseon (조선, 朝鮮), was in Deutsch als „Morgenruhe“ interpretiert wird. Deshalb wurde Korea in vielen damaligen Dokumenten als „Das Land der Morgenruhe“ (The Land of the Morning Calm in Englisch) genannt.

„Garten der Morgenruhe [Gyeonggi]“ weiterlesen

Ein Sommertag auf der Nami Insel – 나미섬 [Gyeonggi]

Die Nami Insel – in Koreanisch 나미섬 (Namiseom) oder auch 나미나라 (Naminara – Nami-Land) ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel für verliebte Paare, Erholungssuchende und K-Drama-Fans. Auf der ca. 42km2 großen Fläche kannst du vieles tun. Z.B., die wunderschöne Natur bestaunen, mit deinen Geliebten Hand-in-Hand durch die romantischen Alleen spazieren gehen, Fahrrad fahren, das frische saubere Wasser genießen, ein Picknick machen und vieles mehr.

Die Insel ist bekannt dafür, dass die Inselfarbe sich nach den Jahreszeiten verändert: im Frühling trägt sie nämlich die pink-rosa Farbe der Kirschblüten; im Sommer ist sie grün wie die Bäumenblätter; im Herbst färbt sie sich in Gold und Rot; im Winter wird sie komplett weiß durch Schnee.

Außerdem wurde hier eine sehr bekannte K-Drama-Serie von den 90‘ – Die „Winter Sonata“ gedreht. Diese romantische Serie war damals in Asien so beleibt, dass die Nami-Insel auch berühmt wurde. Die Schneemannfigure, die du heute hier noch siehst, sind ebenfalls durch das Drama entstanden. Heutzutage trifft man hier immer noch sehr viele von deren Fans dort.

An einem sehr heisse Sommertag war ich dort. Es war trotzdem super angenehm und traumhaft schoen. Hier sind ein paar Eindrücke von meiner Tour.


„Ein Sommertag auf der Nami Insel – 나미섬 [Gyeonggi]“ weiterlesen

Buyeo Lotusfest 2018 – 부여 [Chungcheong]

Buyeo war ganzfrüher (ca. 2. Jh. v. Chr. bis mitte 4. Jh. n. Chr) ein eigener Königreich. Er wurde dann (538-660 n. Chr.) die Hauptstadt vom Baekje – einem der damaligen drei Königreichen in Korea. Heute ist er ein Bezirk im Süd-Chungcheong-Provinz, der ca. 3 Stunden mit dem Auto südlich von Seoul liegt.

Jeden Juli findet hier am Gungnamji-Teich das Lotusfest statt. Neben dem wunderschönen duftenden Blumenmeer findest du hier viele interessante Aktivitäten, sowie leckere Essen.

Aktuelle Informationen über Feste findest du auf der Visit Korea Homepage.

Der Han-Fluss in Seoul – 한강 (Hangang)

한강 – Hangang ist der große Fluss, der durch Seoul fließt und die Stadt in zwei Hälften teilt – Gangbuk und Gangnam (nord- und südliches Teil des Flusses). Die Stadt hat seit 1982 verschiedene Projekte durchgeführt, um an den Flussbänken zwölf grünen Parken aufzubauen und zu renovieren. Dank diesen können die Stadtbewohner sowie Besucher mehr als 41km am Fluss entlang auf einer Fläche von ca. 40km2 sparzieren gehen, relaxen, schöne Brücken sich anschauen, zahlreiche Sportarten treiben, wie Fahrradfahren, Joggen, Wasserski, Basketball, Angeln, … sowie mit Familie und Freunden Camping machen, grillen, Party feiern.

Apropos… „Camping“… Viele Koreaner kaufen sich ein Zelt und gehen damit zum Hangang-Park campen, um das „Outdoor“ zu erleben, ohne weit weg fahren zu müssen. Wenn du kein Zelt hast, kannst du auch am Fluss eins mieten. Teilweise schlafen sie auch am Fluss.

Und wie geht’s mit dem Kochen? Du kannst entweder an den vorgesehenen Grillstellen dein eigenes Essen machen, oder etwas bestellen. Die Restaurants liefern auch zum Fluss! Sehr praktisch!

Bei schönem Wetter finden hier ebenfalls viele Events in den Parks statt, wie Konzerte, Open-Air-Kino, der Hangang Kletterwettkampf im vergangenen Juni, oder das Hangang Sommerfestival von Ende Juli bis Mitte August.

Am Wochenende kannst du hier häufig Feuerwerk auf dem Wasser bewundern.